Ich baue mir meine Welt, wie sie mir gefällt........

VErtikale Gärten - vertical Graden

 

Als ich das erste Mal über die vertikalen Gärten des Patrick Blanck gelesen hatte, war ich sofort fasziniert.

Die Idee Hauswände, Mauern und Zäune mit lebenden, grünen Teppichen zu gestalten, gefiel mir.

Sofort erkannte ich das Potential des Vertikalen Gartens, zusätzliche Anbauflächen für Kräuter, Gemüse und Obst zu schaffen.


Das von Patrick Blanc geschaffene System, basiert auf einem Vliesgewebe, hinter dem die Pflanzen mit ihren Wurzeln in den Wasserstrom einwachsen können. Dieses System ist perfekt für wintermilde Gebiete und winterharte, immergrüne Pflanzen.

Allerdings hat dieses System gewisse Nachteile wenn man Pflanzen häufiger wechseln möchte, so wie es beim Anbau von Gemüse normal ist und es bietet den Wurzel während unserer kalten Jahreszeit kaum Schutz vor Frost.

Wenn ich also dauerhaft Gemüseanbau in der Vertikalen betreiben wollte, musste ich das System von Patick blanc modifizieren.

Während der letzten Jahre habe ich mit verschiedenen Materialien experimentiert und einige gute Wege gefunden, vertikale Flächen auch unter deutschen Wetterbedingungen erfolgreich zu begrünen.

Über einige meiner Lieblingslösungen berichte ich in den Unterkapiteln.

 

 

 


Verschiedene Gemüse, Salate, Kräuter und Erdbeeren in einem kleinen vertikalen Garten. Die Grundfläche dieser Konstruktion misst 160x30 cm. Die Wand ist 200cm hoch, 15cm tief und beherbergt über 70 Pflanzen.

Durchsuchen

© 2011 - 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode